Ensemble

Aktuell besteht das Unitheater Basel aus den zwei Gruppen Primaten und Vincenzi. 


Gruppe Primaten

Die Gruppe der Primaten wurde 2016 ins Leben gerufen. Nach einer Phase der Selbstfindung, haben sie im Frühjahrsemester 2018 unter der Leitung von Moritz Lienhard Schaulust und 2019 Krieg auf die Bühne gebracht. Die Zusammenarbeit entsprach ganz dem Grundgedanken der Gruppe, eine experimentelle Plattform für jene Theaterinteressierte zu bieten, die ihre eigenen Visionen umsetzen wollen. Im Jahr 2020 übernahmen Maude von Giese und Christof Hofer die Regie und brachten Glücklich die Glücklichen auf die Bühne. Nach einjähriger Zwangspause und in neuer Konstellation erarbeiteten die Primaten die Produktion Die Abweichungen, welche Anfangs Frühjahrssemesters 2022 wieder mit Maude von Giese und Christof Hofer als Co-Regie aufgeführt wurde. Nun kommt im Februar 2023 mit dem frischem Wind einer neuen Gruppe und Maria Kattner in der Regie ihr neustes Projekt auf die Bühne.

 

 


Mara Suter

Carie Polášek

David Schwegler

Tamea Wissmann

Lionel Mennel

Naomi Pedrioli 

Cleo Hemmeter

Cielle Hawrylenko

Johannes Lienhard


Maria Kattner

Varsha Narayanan



Gruppe Vincenzi

Gemischt aus langjährigen Mitgliedern des Unitheaters Basel und ganz neuen Gesichtern, arbeitet die Gruppe Vincenzi dieses Jahr mit dem Regisseur Johannes Voges zusammen. Die Gruppe verfolgt das Konzept einer jährlichen Produktion unter professioneller Leitung mit begrenzter Spieleranzahl. Im Jahr 2021 führten wir "Bier für Frauen" von Felicia Zeller auf, dieses Jahr widmen wir uns Falk Richters "Trust".



Sam Ammann

Sunniva Bedoe

Lorenz Meier

Carla Münzer



Nino Näf


Nora Berchthold


Konstantin Frank


Linus Graber



Nina Hurni


Kim Jablonski


Johannes Voges



Universität Basel