UPDATE:

Wir sind für die letzten beiden Vorstellungen restlos ausverkauft und freuen uns unglaublich über den grossen Anklang!


PRODUKTION 2016:

For the Disconnected Child

Das Unitheater Basel geht mit For The Disconnected Child nach dem Drehbuch von Falk Richter bereits in die dritte Runde. Dieses Mal geht es um das Ausleben von Beziehungen in der heutigen, medial-geprägten und schnelllebigen Zeit. Zwischen Informationsflut, ständiger Erreichbarkeit und (Ver-)Bindungsproblemen zeigt das Stück eine höchst aktuelle Seite des Alltags der Generation Y. Die Figuren in For the Disconnected Child leiden am Dilemma zwischen der Sehnsucht nach Geborgenheit einerseits und der Liebe zur Freiheit und dem vermeintlichen Zwang zur (Selbst-)Optimierung andererseits. Diese ambivalente Lebensweise wird am Alltag mehrerer, geschickt miteinander verknüpfter Individuen veranschaulicht. Gezeigt wird eine Inszenierung mit musikalischen Einlagen unter Regie der jungen Basler Regisseurin Sarah Speiser.

 

 

Zu den Details.

Erste Impressionen von For the Disconnected Child findet ihr hier.


PRODUKTION 2016

Die Bilder vom neuen Team sind online!

 

Mehr Informationen folgen bald...


DER GOLDENE DRACHE

Danke für die unvergessliche Zeit, die tollen Aufführungen, allen die uns unterstützt haben und dem tollen Publikum.


Es war grossartig.

Weitere Impressionen aus DER GOLDENE DRACHE.